Summ, summ, summ, Bienchen summ herum.

Oder vielleicht passt doch besser: Wer will fleißige Handwerker sehen? Wir wissen es nicht. Was wir aber wissen: beide Lieder passen perfekt zu unserem Projekt am gestrigen Freitag. Unsere Waldlinge haben in Handarbeit – Strom gibt es bei uns im Wald ja nicht – ein bärenstarkes Insektenhotel gebaut. Lediglich die Bretter waren auf die richtige Länge vorbereitet. Der Rest wurde im Wald zusammen geschraubt, gebohrt, gehämmert. Das Füllmaterial haben die Wildlinge im Wald eigenständig zusammen gesucht. Tatkräftige Unterstützung hatten die Kinder von unserem Elterndienst Marco, einem Freund der Einrichtung Paul und unseren Pädagoginnen Mely und Sabine. Alle hatten sehr viel Spaß und waren mit vollem Einsatz dabei.

Das habt ihr wirklich klasse gemacht, liebe Waldlinge, und wir hoffen auf ganz viele Gäste in unserem Waldhotel.

Klettern – auf das nächste Niveau!

Gestern war es wiedermal extrem spannend im Wald. Bei den Baumfällarbeiten im Frühjahr wurde ein Ast einer Eiche hoch oben in der Krone stark beschädigt. Solange diese Gefahrenstelle nicht beseitigt war, war der Bereich selbstverständlich abgesperrt. Gestern nun war Andreas, unser Baumpfleger, gekommen, ist den riesigen Baum hoch gestiegen und hat den Ast runter geholt. Natürlich haben sich unsere kleinen Kletterkünstler alles genau angeschaut!

Achrivbild – wie man unschwer an den fehlenden Blätter erkennen kann. 🙂