Was macht ihr bei Sturm?

Diese Frage hören wir oft von Erwachsenen, die sich für die Pusteblume interessieren. Heute ist zum Beispiel so ein Tag, wo wir aus Sicherheitsgründen nicht in den Wald gehen. Am gestrigen Sonntag hat Sturmtief Eberhard gezeigt, was es so drauf hat. Die Sturmböen haben an allem, was sich ihnen in den Weg gestellt hat, gezogen und geschüttelt und nicht nur bei der Bahn oder im heimischen Garten für ein klein wenig Chaos gesorgt.

Der Pusteblumen-Krisenstab kam schnell zur Entscheidung, dass die Wettervorhersage für den heutigen Montag zwar ruhigeres Wetter ankündigt, aber immer noch zu unruhig, sodaß man immer noch mit Windbruch o. ä. im Wald rechnen muss. Daher wurden die Eltern kurzerhand informiert, dass sich die Kinder im Gemeindehaus treffen, welches wir dank der Unterstützung der Ev.-Luth Kirchengemeinde Dietersdorf für solche Fälle nutzten dürfen.

Und solch einen „besonderen“ Tag können unsere Waldinge auch sehr genießen. Die einen sind begeisterst dabei, Knete selbst herzustellen, die anderen freuen sich an einem gemütlichen Puzzle oder der Holzeisenbahn. Nur zum Luft schnappen und Toben geht es später noch raus auf den tollen Dietersdorfer Spielplatz.

Auch wenn solche Tage meist sehr gemütlich anmuten, freuen sich schon alle, wenn es wieder raus in den Wald geht. Wir vom Vorstand werden morgen den Tag mit einer Begehung des Waldes mit Sichtung des Baumbestandes beginnen und wenn soweit alles in Ordnung ist, lassen wir die Kids gerne wieder in ihren Kindergarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.